Heizkörperthermostate im Test


 

Testbericht Heizkörperthermostat Honeywell HR25-Energy

Das Heizkörperthermostat Rondostat HR-25 Energy von Honeywell bei uns im Test. Geräte von Honeywell werden schon lange und gerne eingesetzt. Ein bekannter Vorgänger ist das HR-20. Das neue Model HR-25 Energy bietet jetzt einen Heizzyklus mehr an, nämlich 3. Es ist optisch sehr ansprechend und bietet einige weitere nützliche Funktionen. So hat das Gerät zum Beispiel eine Kindersicherung, die sehr nützlich ist.

Der Ventilaufsatz ist aus Metall und entsprechend hochwertiger als bei manchen Konkurrenzprodukten, die immer noch auf Plastik setzen. 6 Schaltzeiten à 3 Heizzyklen sind ausreichend, wobei die Einstellung mit dem Stellrad schon mal etwas hektisch sein kann.

 

Wichtigste Merkmale

  • Senkt den Energieverbauch der Heizung bis zu 30%
  • Schliesst beim Lüften automatisch das Heizventil – Fenster-offen Erkennung
  • Frostschutz-Funktion zum Schutz vor Verkalkung
  • Individuell programmierbar nach Wochentag oder Arbeitswoche und Wochenende
  • Mit Kindersicherung
  • Einfache Montage und Bedienung
  • Zusätzliche Adapter beim Hersteller erhältlich
  • Fuzzy Algorithmus
  • Großes Display
  • Modernes Design

 

Technische Daten

Anschluss: M30 x 1,5
Batterien im Lieferumfang: Nein
Betriebsarten: Automatisch, Eco, Manuell
Batterielebensdauer: ca. 3 Jahre
Betriebsspannung: 2 x 1,5 Volt Mignon-Batterien
Display: LCD-Display
Selbsttest und Ventilfreispülung: 1x wöchentlich
Tagesschaltprogramme: 6
Gewicht: 250 Gramm

 

Montage und Bedienung

Die Bedienung des Geräts erfolgt wie üblich über die Tasten und dem Stellrad und die Informationen können am Display gut abgelesen werden. Um die Programmierung vorzunehmen, drückt man auf die Taste ‚Prog‘ und wird durch die Einstellungen geführt. Man hat die Möglichkeit die Auswahl einzelner Tage, der Arbeitswoche, dem Wochenende oder der gesamten Woche zu treffen. Hat man sich entschieden welche(r) Tag(e) eingestellt werden, so wird man aufgefordert die Heizzyklen festzulegen. Das Schema ist dabei immer gleich, 3 Heizzyklen die einen Start- und Endzeitpunkt vorweisen. Im Video stelle ich 2 Heizzyklen ein und lasse den 3. Heizzyklus einfach ausfallen.

Die Montage des Geräts erfolgt nach gängiger Praxis. Das alte Thermostat wird entfernt und durch das Neue ersetzt. Hier hat sich Honeywell mit dem abnehmbaren Ventilaufsatz etwas sehr nützliches einfallen lassen. Der Ventilaufsatz kann unabhängig vom Bedienteil angebracht werden. Die Erweiterungen für Danfoss Ventile schaffen Abhilfe, falls die Maße vom Standardventil abweichen.

 

 

Lieferumfang

Im Lieferumfang sind keine Batterien enthalten. Es liegen die gängigen Adapter für Danfoss Ventile, eine Schraube zur Befestigung und die Bedienungsanleitung.

  • Adapter Danfoss RA
  • Adapter Danfoss RAV
  • Adapter Danfoss RAVL
  • Zylinderkopfschraube M4 x 12, Mutter M4

 

Testbericht Heizkörperthermostat Classic Typ L

Wir haben das ‚Heizkörperthermostat Classic Typ L‘ der Firma eQ-3 getestet. Das Gerät wird von Komforthaus und ELV als Hausmarke vertrieben oder aber ebenfalls im Baumarkt bei OBI. Technisch betrachtet handelt es sich hier um das Produkt ‚Heizkörperthermostat Classic Typ L‘ der Firma eQ-3.
Dieses Produkt gehört zu den Verkaufsschlagern in den Amazon Bestseller-Listen.

 

Wichtigste Merkmale

  • Senkt den Energieverbauch der Heizung bis zu 30%
  • Fenster-Auf Erkennung – die Temperatur wird automatisch gesenkt
  • Individuell programmierbar (nach Wochentag)
  • Voreingestellte Programmierungen
  • Einfache Montage und Bedienung
  • Manueller Betrieb
  • Offset Betrieb

 

Technische Daten

Anschluss: M30 x 1,5
Batterien im Lieferumfang: Ja
Betriebsarten: Urlaubsfunktion, Manuell, Automatisch
Batterielebensdauer: ca. 3 Jahre
Betriebsspannung: 2 x 1,5 Volt Mignon-Batterien
Display: LCD-Display
Oberflächentemperatur: +90°C
Umgebungstemperatur Max.: 0 bis 55°C
Gewicht: 127 Gramm

 

Montage und Bedienung

Die Bedienung des Geräts ist sehr schlicht. Nachdem die Batterien eingelegt sind muss das Datum und die Uhrzeit eingestellt werden. Danach erfolgt eine kurze Initialisierung des Geräts. Der Einfachheit halber werden erst die Heizzyklen eingestellt. Hält man die ‚Mode-Taste‘ 3 Sekunden lang gedrückt, wechselt das Gerät in den Modus ‚Pro‘. Mit dem Stellrad können dann die Wochentage oder die gesamte Woche gewählt werden. Hinzu kommen die Schaltzeitpunkte, die für das Heizintervall eingestellt werden müssen.

Die Installation am Heizkörper erfolgt wie gehabt. Man ersetzt das alte Thermostat mit dem Neuen und bestätigt per Tastendruck. Das Gerät stellt sich ein und beginnt, entsprechend der Programmierten Heizzyklen, mit dem Heizen.

 

 

Lieferumfang

Im Lieferumfang enthalten sind Batterien, sowie verschiedene Adapter die allesamt auf die gängigen Heizkörperventile passen (Danfoss, Honeywell, Oventrop, Siemens). Außerdem ist die Bedienungsanleitung enthalten, die alle notwendigen Schritte gut bebildert zusammenfasst.

  • Adapter Danfoss RA
  • Adapter Danfoss RAV
  • Adapter Danfoss RAVL
  • Stößelverlängerung Danfoss RAV
  • Stützring
  • Zylinderkopfschraube M4 x 12, Mutter M4

 


Testbericht Silvercrest RT2000

Der programmierbare Heizkörperregler RT2000 von Silvercrest wird mit Batterien geliefert und besitzt eine USB-Schnittstelle, die jedoch ausschließlich für den Gebrauch mit dem PROGmatic-Programmierstick gedacht ist. Dieser ist im Lieferumfang nicht enthalten und muss separat gekauft werden. Mit dem PROGmatic-Programmierstick können individuell erstellte Heiz- und Sparzeiten auf alle im Haus installierten Heizkörperregler übertragen werden. Das Eisntellen der Heizzeiten kann problemlos am PC erfolgen. Komforthaus bietet dazu noch eine Bluetooth-Variante des Sticks an und zwar den PROGmatic blue.

 

Wichtigste Merkmale

  • Spart bis zu 30% Heizkosten
  • Einfache Montage durch Klickverschluss
  • Menügeführte Bedienung
  • Vorinstallierte Programme
  • Fenster-offen-Erkennung
  • Automatisch Sommer- Winterzeit
  • Forstwächterfunktion, Urlaubsfunktion, Kindersicherung
  • Per USB programmierbar
  • Inklusive Batterien
  • 3x Adapter RA, RAV, RAVL und Kupplungsring
  • 3 Jahre Garantie

 

Technische Daten

Anschluss: M30 x 1,5
Batterien im Lieferumfang: Ja
Betriebsarten: Automatisch, Manuell, Urlaubsfunktion
Batterielebensdauer: ca. 1 Jahr
Betriebsspannung: 2 x 1,5 Volt Mignon-Batterien
Display: LCD-Display
Tagesschaltprogramme: 8
Gewicht: 122 Gramm

 

Montage und Bedienung

Nach dem Einlegen der Batterien muss das Datum und die Uhrzeit eingestellt werden. Das passiert mit dem Stellrad und die Bestätigung erfolgt durch Drücken der ‚OK-Taste‘. Im Display erscheint die Meldung PREP und das Gerät bereitet sich für die Montage vor. Ist das Gerät montagebereit, erscheint die Meldung INST im Display. Das Gerät erkennt Sommer- und Winterzeit automatisch. Der im Lieferumfang enthaltene Kupplungsring ist universell einsetzbar und passt auf die gängigen Ventile mit dem Gewindemaß M30*1,5mm. Im Lieferumfang sind zudem die Adapter für Danfoss RA, RAV und RAVL enthalten, die entsprechend vor der Montage am Ventil angebracht werden müssen, sofern das notwendig ist.

 

Lieferumfang

Im Lieferumfang sind keine Batterien enthalten. Es liegen die gängigen Adapter für Danfoss Ventile, eine Schraube zur Befestigung und die Bedienungsanleitung.

  • Adapter Danfoss RA
  • Adapter Danfoss RAV
  • Adapter Danfoss RAVL
  • 2 x 1,5 Volt Batterien
  • Kupplungsring
  • Zylinderkopfschraube M4 x 12, Mutter M4